Fahrtenbuch OBD

Das OBD Fahrtenbuch ist unser beliebtestes Gerät. Es wird einfach durch Einstecken in die vorhandene OBD-Diagnosebuchse des Fahrzeugs installiert.

Elektronisches Fahrtenbuch

Wie funktioniert's?

Mit unserem OBD-Gerät erhalten Sie eine zuverlässige Verfolgung Ihrer Fahrzeuge und ein Gerät, das den Fahrer weder stört noch ablenkt. Dies ist unser beliebtestes GPS-Gerät.

Fahrzeuge, die nach 1996 hergestellt wurden, sind in der Regel mit einem sogenannten OBD-II-Anschluss (On-Diagnostics II) ausgestattet. Jedes Fahrzeug, das seither hergestellt wurde, muss ein solches Portal installiert haben. Das Gerät lässt sich in Sekundenschnelle ein- oder ausbauen und generiert automatisch Daten für das Fahrtenbuch. Der Anschluss kann sich je nach Modell an unterschiedlichen Stellen befinden, meist befindet er sich aber unter der Instrumententafel.

Einfache Installation

Die WorkMirror OBD-Einheit bezieht ihre Stromquelle aus der OBD-Buchse im Auto.

Da die WorkMirror OBD-Einheit nur Spannung aus dem OBD-Stecker bezieht, besteht keine Gefahr, dass die OBD-Einheit das Steuerungssystem des Fahrzeugs stört. Einige Autohersteller wollen aus diesem Grund den Anschluss nicht autorisierter Geräte vermeiden. Da das WorkMirror OBD-Gerät nicht über den OBD-Bus kommuniziert, besteht dieses Risiko nicht.

Technische Daten

Der WorkMirror Track Transmitter wurde mit Funktionen entwickelt, die ihn für seinen Zweck geeignet machen

ParameterBeskrivning
Dimension45x23x40 mm
Vikt35g
Batteri80 mAh
Buffert minne1.000 positioner
Känslighet- 162 dBm

INSTALLATION

Erste Schritte mit dem Fahrtenbuch OBD-Gerät

1

Suchen Sie den OBD-Anschluss. Er befindet sich normalerweise unter dem Armaturenbrett vor dem Fahrersitz.

2

Schließen Sie das Gerät an den OBD-Anschluss an und prüfen Sie, ob die Lampe auf der Rückseite des Geräts leuchtet.

3

Verbinden Sie das Gerät innerhalb des WorkMirror-Webportals mit dem richtigen Auto und fahren Sie los.

ALLGEMEINE FRAGEN

Dann ist der wahrscheinlichste Grund, dass der Mechaniker vergessen hat, die Einheit wieder einzustecken. Wenn das Fahrzeug inspiziert oder gewartet wird, müssen die Mechaniker mit ihrer eigenen Ausrüstung auf die Diagnosebuchse zugreifen. Stellen Sie sicher, dass das Gerät richtig zurückgesetzt wurde.

Nein. Da wir unsere Kundenbeziehungen langfristig betrachten, haben wir die Kosten für die OBD-Einheit in den Preis eingerechnet. Sie zahlen also keinen Aufpreis für die eigentliche Fahrtenbuch-OBD-Einheit.

Erwägen Sie den Kauf einer großen Anzahl von Geräten? Dann kontaktieren Sie einen unserer Verkäufer.