Asset Tracker für Ausrüstung

Mit dem Asset Tracker von WorkMirror können Sie nachverfolgen, wo sich Ihre Ausrüstung befindet und wie lange sie schon dort ist.
Der Asset Tracker kann an Containern, Wechselbehältern, Hubarbeitsbühnen, Kippern, A-Bügeln oder beliebigen Geräten angebracht werden.

Behalten Sie den Überblick über Ihre Geräte

Verschaffen Sie sich einen Überblick über alle Ihre Geräte, behalten Sie den Überblick, wo sie sich befinden, und planen Sie ihren Einsatz effektiv.

Den Überblick darüber zu behalten, wo sich Container, Wechselbrücken, Jumper, Kipper oder A-Bügel befinden, kann sowohl zeitaufwendig als auch umständlich sein. Mit WorkMirror behalten Sie den Überblick, wo sich die gesamte Ausrüstung befindet, welche Geräte zur Abholung anstehen und auf welche Geräte Sie gerade Zugriff haben.
WorkMirror ist ein Programm, das mit Hilfe von GPS in Echtzeit verfolgt, wo sich Ihre Geräte befinden und wie lange sie sich schon an einem bestimmten Ort befinden.
Die GPS-Geräte sind vollständig batteriebetrieben und lassen sich mit vier mitgelieferten Schrauben leicht installieren.

Asset Tracker für
Container

Der Workmirror Asset Tracker kann verwendet werden, um zu verfolgen, wo sich Müllcontainer oder
Transportbehälter befinden.

Mit WorkMirror Asset Trackern wissen Sie immer, wo Ihre Container sind.

  • Sie wissen, ob sie beim Kunden oder auf Ihren Parkplätzen stehen.
  • Sie wissen, wie viele Behälter eines bestimmten Typs Sie in Ihren Depots haben.
  • Sie wissen, wie lange sie schon an einem bestimmten Ort stehen.

Die Position wird einmal alle 24 Stunden übermittelt, wenn sich der Container in Bewegung setzt und wenn er abgestellt wird.

Asset Tracker für Pritschen und A-Bügel

Workmirror Asset Tracker können verwendet werden, um zu verfolgen, wo sich verschiedene Arten von Pritschen und A-Bügeln befinden.

Mit WorkMirror Asset Trackern wissen Sie immer, wo sich Ihre Pritschen oder A-Bügel befinden.

  • Sie wissen, ob die Pritschen oder A-Bügel beim Kunden oder auf dem Parkplatz stehen.
  • Sie wissen, wie viele Paletten oder A-Brackets eines bestimmten Typs Sie in Ihren Depots haben.
  • Sie wissen, wie lange sie an einem bestimmten Ort gestanden haben.

Die Position wird einmal alle 24 Stunden übermittelt, wenn sich Ihre Pritschen oder A-Bügel in Bewegung setzt und wenn sie abgestellt wird.

Wie funktioniert das?

Der Asset Tracker ist ein GPS-Gerät mit einer großen Batteriekapazität. Der Asset Tracker kommt ohne Stromversorgung aus.

Der Asset Tracker ist so konzipiert, dass er mehrere Jahre lang ohne Stromversorgung auskommt. Grob gesagt, funktioniert er wie folgt:

Workmirror asset tracking

Technische Daten

Der WorkMirror Asset Tracker ist mit Funktionen ausgestattet, die ihn für seinen Zweck geeignet machen.

ParameterBeskrivning
Dimension103x58x35 mm
Vikt180g
Batteri10 200 mAh
Buffert minne2.000 positioner
Känslighet- 162 dBm
TemperaturOmråde -40

INSTALATION

So Starten Sie mit dem Asset Tracker

1

Suchen Sie eine geeignete Stelle am Gerät. Er sollte eine möglichst freie Sicht haben und nicht so leicht zu erkennen sein.

2

Sichern Sie den Asset Tracker mit vier Schrauben und vier Muttern.
Stellen Sie sicher, dass das Gerät sicher montiert ist.

3

Laden Sie ihre Geräte in das WorkMirrors Web Portal hoch und verbinden Sie sie mit der richtigen Asset Tracker-Einheit. Wenn Sie viele Einheiten haben, ist es möglich, auch Excel-Tabellen zu importieren.

ALLGEMEINE FRAGEN

Denken Sie daran, dass der Asset Tracker die Position selten sendet. Einmal am Tag bei einer stationären Position und 4 Mal am Tag bei Bewegung.

Nein. Da wir unsere Kundenbeziehungen langfristig betrachten, haben wir die Kosten für den Asset Tracker in den Preis eingerechnet. Sie zahlen also keinen Aufpreis für den Asset Tracker selbst.

Erwägen Sie den Kauf einer großen Anzahl von Geräten? Dann kontaktieren Sie einen unserer Verkäufer.